Impressum

Migräne

Migräne

Häufig gut gemeinte Tipps wie, "trinke doch mal n Schluck Wasser", oder "Aspirin" helfen bei Migräne oft nur unzureichend oder gar nicht. Manchmal helfen die dann verschriebenen Medikamente jedoch nicht mehr. In vielen Fällen werden Medikamente bei Migräne nicht vertragen (Arznei-Intoleranz), oder führen zu negativen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Deshalb ist die HBOT (Hyperbare Sauerstofftherapie) als Alternativ-Therapie bei Migräne zu empfehlen.

Die HBO ist eine Behandlungsform, bei der Patienten unter Überdruckbedingungen (= hyperbare Atmosphäre) medizinisch reinen Sauerstoff einatmen. Durch die resultierende hohe Sauerstoffkonzentration im Blut wird innerhalb weniger Minuten eine Kontraktion (Engstellung) der Blutgefäße im Gehirn bewirkt. Damit kann die für die Migräne ursächliche Gefäßerweiterung wirksam und schnell behoben werden. Sauerstoffatmung ohne Erhöhung des Umgebungsdrucks kann diesen nachhaltigen Effekt nur begrenzt erreichen. Die HBO hat grundsätzlich wesentlich geringere Nebenwirkungen als Medikamente bei Migräne.

Behandlung von akuten Migräne-Anfällen und Anfallsprophylaxe durch die HBOT


Eine Behandlungsserie in der Therapiedruckkammer mit etwa 10 Behandlungen reduziert die Anfallshäufigkeit bei Migräne deutlich. Mit einzelnen, zusätzlichen HBO-Behandlungen können Migräneanfälle mehrere Monate verhindert werden. Bei einem akuten Migräne-Anfall wird die hyperbare Sauerstofftherapie einmalig eingesetzt. So konnten wir unseren Patienten längere Migränefreie Intervalle ermöglichen und die Intensität der folgenden Migräne deutlich senken.

Rufen Sie uns an.
 

© 2017 Druckkammerzentren Rhein-Main-Taunus GmbH · Schiersteiner Str. 42 · D-65187 Wiesbaden · Telefon: +49 (611) 84 72 71 70 · Fax: +49 (611) 84 72 71 79

Alle verwendeten Bilder sind Eigentum der Druckkammerzentren Rhein-Main-Taunus GmbH. Alle Markenrechte, die auf der Homepage zu finden sind, liegen bei deren Lizenzinhabern. Wir danken für die Nutzungserlaubnis. 


Made on a MAC